Der klassische Single Channel Online Shop ist bereits seit Jahren stark rückläufig. Grund dafür ist, dass Nutzer heute über viele verschiedene Channels auf eCommerce Angebote zugreifen. Beispiele sind Mobile Commerce, Social Commerce, Partnerkanäle, Landing Pages und viele weitere mehr. Wer konkurrenzfähig bleiben möchte, der muss seine Produkte auf jedem Kanal anbieten auf dem seine potentiellen Nutzer aktiv sind.

Um dies zu ermöglichen bieten eCommerce Technologien der zweiten Generation umfangreiche Schnittstellen an um unterschiedlichste Kanäle und Plattformen anbinden zu können. So ist es möglich auf einer einzigen technischen Basis Shopping-Erlebnisse auf verschiedensten Kanälen anzubieten.

Beispiele für Szenarien im Bereich eCommerce Tech:

  • Integrierte Shoppinglösungen in der eigenen Website
  • Native Bestellmöglichkeiten in mobilen Applikationen
  • Bestellabläufe direkt integriert in Facebook, Instagram und moderne Messengern
  • Bestellungen direkt per Chat-Bot, z.B. per WhatsApp, entgegennehmen
  • Erstellung ausführlicher Landing Pages für einzelne Produkte mit umfassender Multimedia-Unterstützung und angepasster Bestellablauf
Interesse geweckt?
Jetzt durchstarten!
Bitzilla-9301.jpg

Patrick Majerle

Agenturleiter

Persönliches Motto: "Twenty years from now you will be more disappointed by the things you didn’t do than by the ones you did do. So throw off the bowlines. Sail away from the safe harbor. Catch the trade winds in your sails. Explore. Dream. Discover." (Mark Twain)